Kreta: Die Insel bebt

Ferienhaus "Villa Grace" in Kounoupidiana auf Kreta

Kreta wird seit Samstag von Erdbeben erschüttert. Das ist auf der griechischen Insel keine Seltenheit, Kreta ist ein bekanntes Erdbebengebiet. Die Erdbebenwarte in Athen zeichnet jeden Monat bis zu 500 Erdstöße im Ägäischen Meer auf. In der Regel richten die Beben auch nicht viel Schaden an. Auch dieses Mal ist es zu keinen größeren Schäden gekommen, was auch daran liegt, dass das Epizentrum 60 Kilometer vor der Küste liegt.

Wer ist schuld?

2010 hat sich ein iranischer Geistlicher aus dem Fenster gelehnt. Er behauptete, dass Frauen, die sich “nicht angemessen kleiden” an den Erdbeben schuld seien. Sie würden junge Männer zur Unkeuschheit verführen, Unzucht in der Gesellschaft verbreiten und das würde letztlich die Erdbeben auslösen. So wurde der muslimische Kleriker Kasem Sedighi von iranischen Medien zitiert. Seine Worte verbreiteten sich in der Welt. Und verursachten ein “Boobquake” (Busen-Beben). Eine amerikanische Studentin namens Jen McCreight schrieb in ihren Blog: “Wenn dem so ist, sollten wir Sedighis Behauptung wissenschaftlich überprüfen.” Sie kündigte an, am 26. April das am tiefsten ausgeschnittene Shirt tragen, das sie besitze. Mehr als 150 000 Frauen erklärten sich solidarisch.

Kretas Schönheit…

Wenn die Erde auf Kreta nicht bebt, ist es dort wunderbar. Im Norden bestechen die Sandstrände an der glitzernden Ägäis, im Süden die raue Landschaft, die Ruhe und die Gastfreundschaft.

Der Kreter Nikos Kazantzakis (1883 – 1953) war einer der bedeutendsten griechischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. In seinem Werk “Im Zauber der griechischen Landschaft” schreibt er:

“Auch ich denke an Kreta. (…) An Kreta und an meine Seele… Wenn ich wieder geboren würde, so möchte ich das Licht auf diesem Fleckchen Erde wiedersehen. Hier gibt es einen unbezwingbaren Zauber…”

http://sommerhaus.de/ferienhaus/602320

Diesem Haus in Kounoupidiana konnte das Beben sicherlich nichts anhaben. Die Bauweise auf Kreta ist mittlerweile so sicher, das die meisten Häuser auch schwere Beben überstehen. Ganz in der Nähe dieses Hauses, in Stavros, befindet sich die Bucht, in der 1964 der Film “Alexis Sorbas” gedreht wurde. Die Verfilmung des Buches von Nikos Kazantzakis ist einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Fazit!

Und wenn es ruhiger geworden ist, auf Kreta, dürfen die Damen in den knappen Bikinis auch gerne wieder an den Strand.
Ohne schlechtes Gewissen.